Termine

ÖKUMENISCHE NACHRICHTEN

ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST AN CHRISTI HIMMELFAHRT AUF DEM SCHLOSSPLATZ

An Christi Himmelfahrt, 05. Mai, feiern die evangelische und die katholische Kirchengemeinde einen gemeinsamen Gottesdienst. Um 10.00 Uhr beginnen die Heubacher Kirchengemeinden ihren Gottesdienst in der St. Bernhard bzw. in der St. Ulrich Kirche. Nach einem ersten Teil ziehen beide Gemeinden unter Glockengeläut von ihren Kirchen zum Schlossplatz, um dort zusammen den Gottesdienst weiter zu feiern. Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde wird die Feier auf dem Schlossplatz musikalisch mitgestalten.


EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HEUBACH MIT BARGAU UND LAUTERN

GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN

Freitag, 29. April

15.00 Uhr Gitarrenkreis, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Samstag, 30. April

19.00 Uhr Gottesdienst mit  Feier des Heiligen Abendmahls am Vorabend zur 2. Konfirmation (Pfarrer Spieth). Die Gemeinde ist hierzu herzlich eingeladen.

Sonntag, 1. Mai – Rogate

10.00 Uhr Festgottesdienst zur 2. Konfirmation in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth). Die Gemeinde ist hierzu herzlich eingeladen.
10.00 Uhr Kinderkirche, Treffpunkt ev. Gemeindehaus

Dienstag, 03. Mai

19.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindehaus

Mittwoch, 04. Mai

9.00 Uhr Evangelische Erwachsenenbildung, Gemeindehaus
17.00 Uhr Jungschar Klasse 2+3, Gemeindehaus
19.30 Uhr Chor der St.-Ulrich-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Donnerstag, 05. Mai

10.00 Uhr Beginn des Gottesdienstes in der St.-Ulrich-Kirche; nach Prozession zum Schlossplatz wird der Gottesdienst, gemeinsam mit den katholischen Gemeindegliedern, weiter gefeiert. Der Gottesdienst wird vom Posaunenchor musikalisch begleitet.


 
EVANGELISCHE ERWACHSENENBILDUNG

Frauen treffen sich … am Mittwoch, 04. Mai, um 9 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Hohenneuffenstraße 8, zum Thema: Das Evangelium von Jesus Christus und die Entstehung der vier Evangelien. Referentin ist Pfarrer i. R. Gerhard Brüning. Ein Unkostenbeitrag von 4,- Euro wird erbeten. Es wird herzlich eingeladen.

 


 

Jugendmitarbeiter/-in

  

Jugendmitarbeiter/-in

Wir suchen baldmöglichst eine engagierte und begeisterungsfähige Persönlichkeit für unsere Kinder- und Jugendarbeit.

Ihr Aufgabenfeld umfasst:

  • Anleitung und Koordination der jugendlichen Jungscharmitarbeiter/-innen.
  • Vorbereitung, Leitung und Durchführung verschiedener Projekte wie Kinderbibelwoche, Jugendgottesdienste und Konfirmandenfreizeit.

Sie haben:

  • Freude an der Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen?
  • die Fähigkeit, eigene Impulse zu setzen – führen aber auch bereits Bestehendes gerne weiter?
  • Bereits erste Erfahrungen in der (ehrenamtlichen) kirchlichen Jugendarbeit?

Sie sind kein/-e ausgebildete/-r Jugendreferent/-in? Kein Problem!

Wir bieten Ihnen:

  • eine 7,5 Wochenstunden umfassende Anstellung bei der evangelischen Kirchengemeinde Heubach, die zunächst auf zwei Jahre befristet ist.
  • Raum für neue Ideen und eigene Schwerpunkte.

Wer wir sind:

Die evangelische Kirchengemeinde Heubach hat ca. 3400 Mitglieder und zwei Pfarrstellen. Pfarrstelle Nord und Jugendausschuss verantworten gemeinsam die Kinder- und Jugendarbeit mit regelmäßigen wöchentlichen Angeboten sowie etlichen Projekten.  

Kontakt:

Bewerbungen richten Sie bitte an Pfarrer Rudolf Spieth, Hohenneuffenstraße 8 in 73540 Heubach. Oder per E-Mail: spieth@kirche-heubach.de Weitere Auskünfte auch unter der Tel. Nr. 07173 – 13654


 

Sitzen in der Stille

Immer mehr Menschen spüren, dass sie sich erschöpfen im „zu viel“, „zu schnell“, „zu laut“ des Alltags.

Verordnete oder selbstauferlegte Programme zur Erholung erhöhen den Druck, auch das noch zu schaffen.

In den christlichen Kirchen gibt es eine alte Tradition, Kraft zu schöpfen—in der Stille.

Was jeder für sich tun kann, vertieft sich im gemeinsamen Schweigen.

Künftig gibt es jeden Monat, am zweiten Freitag, um 19 Uhr in der St.-Ulrichkirche das Angebot des „Sitzens in der Stille“. Ausnahme: im August ist kein „Sitzen in der Stille.“

Sie müssen nichts mitbringen außer warmer und bequemer Kleidung.

Wir sitzen auf Stühlen. Nach dem Beginn „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ wird ein biblischer Text gelesen. Danach schweigen wir 15 Minuten. Nach einem Gong besteht die Möglichkeit, schweigend eine Runde im Kreis zu gehen, anschließend wird erneut 15 Minuten geschwiegen.

Nach einem weiteren Gong bitten wir um Gottes Segen und gehen schweigend auseinander.

Es ist nicht notwendig, jedes Mal teilzunehmen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Pfarrer Thomas Adam