Termine

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HEUBACH MIT BARGAU UND LAUTERN

GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 07. August 2016 – 11. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrerin Dietz); das Opfer ist für die Weltmission bestimmt.

Bild der Sommerpredigtreihe: Christian Rohlfs „Gethsemane“ (EG S. 698)

Sonntag, 14. August – 12. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Adam); das Opfer hat die Landeskirche für die Ökumene und Auslandsarbeit bestimmt. Getauft werden: Haylie Schneider und Kirill Hoffmann.

Bild der Sommerpredigtreihe: Matthias Grünewald „Johannes der Täufer“ (Isenheimer Altar)

Dienstag, 16. August

11.15 Uhr Andacht, Pflegeheim Haus Kielwein (Prädikant Häberle)

Sonntag, 21. August – 13. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst für den Distrikt in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer i. R. Herrmann); das Opfer ist für die Kreisdiakonie bestimmt.

Bild der Sommerpredigtreihe: „Das Leben Christi“ (EG S. 986)

Sonntag, 28. August – 14. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth); das Opfer ist für die Partnergemeinde in Lauscha bestimmt.

Bild der Sommerpredigtreihe: „Komposition in Schwarz und weiß“ Piet Mondrian (EG S. 1238)

Dienstag, 30. August

11.15 Uhr Andacht, Pflegeheim Haus Kielwein (Pfarrerin Neuffer)

Urlaub Pfarrer Spieth

Urlaub vom 28. Juli – 20. August von Pfarrer Spieth (Heubach/Nord)

In der Zeit vom 28. Juli – 16. August übernehmen Pfarrerin Löffler-Adam und Pfarrer Adam (Heubach/Süd) die Vertretung, Telefon: 6009.

Und vom 17. August – 21. August übernimmt die Vertretung Pfarrer i.R.Herrmann Telefon: 9133688.


Urlaub Pfarrerin Löffler-Adam und Pfarrer Adam

Urlaub vom 17. August – 05. September von Pfarrerin Löffler-Adam und Pfarrer Adam.

In der Zeit vom 17. August – 21. August übernimmt die Vertretung Pfarrer i.R.Herrmann Telefon: 9133688.

Und vom 22. August – 05. September übernimmt die Vertretung Pfarrer Spieth Telefon: 13654.


Sommerpredigtreihe 2016

Bilder des Glaubens

In diesem Jahr laden wir in den Wochen der Sommerferien nach einer längeren Pause wieder zu einer thematischen Predigtreihe in unsere Kirchen ein.

Was sehen wir, wenn wir Bilder anschauen? Sehen wir nur das, was wir schon wissen oder erschließen sie uns Neues?

Nicht nur bei älteren Gemälden mit biblischen Motiven gibt es eine Fülle an Anregungen, die zu einer neuen Betrachtung der mitunter allzu bekannten Geschichten führen können; auch in der zeitgenössischen Malerei finden sich Illustrationen zu religiösen Themen. So wollen wir alte und neue Bilder in den Blick nehmen – die meisten sind im Ev. Gesangbuch abgedruckt – und ihre künstlerischen Aussagen mit der Botschaft der Bibel in Verbindung bringen.

Mit der Predigtreihe „Bilder des Glaubens“ machen Ihnen die Kirchengemeinden des Distrikts Rosenstein ein Angebot, im Sommer anhand der ausgewählten Bilder und der dazu verfassten Predigten in eine „Sehschule des Glaubens“ zu gehen. Viel Freude beim Entdecken!


Sommergedanken – Sommerzeit

Wie gut, dass es die Ferien gibt

Morgens aufstehen, wann man will.

Frühstücken, lange und ziemlich viel.

In die Badesachen, eingecremt und raus.

Die Sonne genießen und den Brunnen vor dem Haus.

Das klare kalte Wasser plätschert,

ein kleiner Vogel lustig zwitschert.

Müde in den Schatten kriechen,

mit geschlossenen Augen den Sommer riechen.

Schlafen, träumen unter Bäumen,

den Tag gemütlich ganz versäumen.

So viel Zeit noch vor mir liegt,

wie gut, dass es die Ferien gibt.

(Nyree Heckmann)


 

 

Aktueller Schaukasten

GutbehuetetindenSommer

Sommerpredigtreihe 2016: Bilder des Glaubens

Sommerpredigtreihe2016In diesem Sommer laden die evangelischen Kirchengemeinden Bartholomä, Böbingen/Mögglingen und Heubach in den Wochen der Sommerferien wieder zu einer thematischen Predigtreihe „Bilder des Glaubens“ in ihre Kirchen ein.

Mit dieser Predigtreihe machen sie Ihnen ein Angebot, anhand der ausgewählten Bilder und der dazu verfassten Predigten auf eine Entdeckungsreise zu gehen und alte wie auch neue Bilder in den Blick zu nehmen, um ihre künstlerischen Aussagen mit der Botschaft der Bibel in Verbindung zu bringen.

Sie sind herzlich eingeladen Neues zu entdecken! Die Übersicht zu den Themen, Termine und Orte ist aus dem abgebildeten Bild ersichtlich (Vergrößerung durch Doppelklick auf das Bild).

Gallery

Begrüßungsgottesdienst für Lars Wittek als neuer Gemeindediakon

This gallery contains 6 photos.

                              Gemeindekiakon Lars Wittek ist in Heubach in der Klotzbachstr. 31 am Mittwoch nachmittag und Dienstag und Freitag jeweils ganztags erreichbar. Seine Kontaktdaten sind: Gemeindediakonat Heubach Klotzbachstr.31 73540 Heubach Tel. 07173-9147701 E-Mail: diakonwittek (at) web.de

Der Posaunenchor beim „LaPo16“ in Ulm

LaPo16_8http://www.kirche-heubach.de/wo-wir-musizieren/posaunenchor/LaPo16 – ist Ihnen kein Begriff? Gut möglich, wenn Sie nicht aktiv in einem Posaunenchor spielen. LaPo16 ist die Abkürzung für Landesposaunentag 2016. Und wieder war der Heubacher Posaunenchor in Ulm mit 19 aktiven Bläsern und Familienangehörigen dabei. Die Eindrücke in Wort und Bild sind auf den Seiten des Posaunenchors beschrieben, die Sie hier mit einem Mausklick aufrufen können.

Gallery

Mahlzeit – Kirche die mir schmeckt – in Bildern

This gallery contains 8 photos.

Der „Juni-Blick“ – unser aktueller Gemeindebrief

Hier gibt es den aktuellen Gemeindebrief für den Download.

Der Gemeindebrief der Evang. Kirchengemeinde Heubach informiert über das aktuelle Geschehen in unserer Kirchengemeinde und die anstehenden Aufgaben und Termine. Schauen Sie rein, es lohnt sich! Dieser und frühere  Gemeindebriefe sind auch im Navigationsmenü unter Mitteilungen veröffentlicht.

Jugendmitarbeiter/-in

  

Jugendmitarbeiter/-in

Wir suchen baldmöglichst eine engagierte und begeisterungsfähige Persönlichkeit für unsere Kinder- und Jugendarbeit.

Ihr Aufgabenfeld umfasst:

  • Anleitung und Koordination der jugendlichen Jungscharmitarbeiter/-innen.
  • Vorbereitung, Leitung und Durchführung verschiedener Projekte wie Kinderbibelwoche, Jugendgottesdienste und Konfirmandenfreizeit.

Sie haben:

  • Freude an der Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen?
  • die Fähigkeit, eigene Impulse zu setzen – führen aber auch bereits Bestehendes gerne weiter?
  • Bereits erste Erfahrungen in der (ehrenamtlichen) kirchlichen Jugendarbeit?

Sie sind kein/-e ausgebildete/-r Jugendreferent/-in? Kein Problem!

Wir bieten Ihnen:

  • eine 7,5 Wochenstunden umfassende Anstellung bei der evangelischen Kirchengemeinde Heubach, die zunächst auf zwei Jahre befristet ist.
  • Raum für neue Ideen und eigene Schwerpunkte.

Wer wir sind:

Die evangelische Kirchengemeinde Heubach hat ca. 3400 Mitglieder und zwei Pfarrstellen. Pfarrstelle Nord und Jugendausschuss verantworten gemeinsam die Kinder- und Jugendarbeit mit regelmäßigen wöchentlichen Angeboten sowie etlichen Projekten.  

Kontakt:

Bewerbungen richten Sie bitte an Pfarrer Rudolf Spieth, Hohenneuffenstraße 8 in 73540 Heubach. Oder per E-Mail: spieth@kirche-heubach.de Weitere Auskünfte auch unter der Tel. Nr. 07173 – 13654


 

Sitzen in der Stille

Immer mehr Menschen spüren, dass sie sich erschöpfen im „zu viel“, „zu schnell“, „zu laut“ des Alltags.

Verordnete oder selbstauferlegte Programme zur Erholung erhöhen den Druck, auch das noch zu schaffen.

In den christlichen Kirchen gibt es eine alte Tradition, Kraft zu schöpfen—in der Stille.

Was jeder für sich tun kann, vertieft sich im gemeinsamen Schweigen.

Künftig gibt es jeden Monat, am zweiten Freitag, um 19 Uhr in der St.-Ulrichkirche das Angebot des „Sitzens in der Stille“. Ausnahme: im August ist kein „Sitzen in der Stille.“

Sie müssen nichts mitbringen außer warmer und bequemer Kleidung.

Wir sitzen auf Stühlen. Nach dem Beginn „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ wird ein biblischer Text gelesen. Danach schweigen wir 15 Minuten. Nach einem Gong besteht die Möglichkeit, schweigend eine Runde im Kreis zu gehen, anschließend wird erneut 15 Minuten geschwiegen.

Nach einem weiteren Gong bitten wir um Gottes Segen und gehen schweigend auseinander.

Es ist nicht notwendig, jedes Mal teilzunehmen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Pfarrer Thomas Adam