Termine

 

ÖKUMENISCHE NACHRICHTEN

 

Ökumenisches Friedensgebet

 

Am Freitag,15. Februar, um 19 Uhr ist ökumenisches Friedensgebet in der St. Bernhard-Kirche. Wir laden hierzu herzlich ein.

 

 

 

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HEUBACH MIT BARGAU UND LAUTERN

 

GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN

 

Freitag, 15. Februar

 

15.00 Uhr

Gitarrenkreis, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

17.00 Uhr

Jungschar Klasse 2+3, Gemeindehaus

19.00 Uhr

ökumenisches Friedensgebet in der St. Bernhard-Kirche

 

Samstag, 16. Februar

 

14.00 Uhr

Gehörlosengottesdienst in St. Josef, Schwäbisch Gmünd (Pfarrer Adam)

 

Sonntag, 17. Februar – Septuagesimae

 

9.00 Uhr

Gottesdienst in Bargau im katholischen Gemeindehaus (Pfarrer Spieth)

10.00 Uhr

Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth); das Opfer hat die Landeskirche für die Diakonie bestimmt.

10.00 Uhr

Kinderkirche, parallel zum Hauptgottesdienst

 

Dienstag, 19. Februar

 

11.15 Uhr

Andacht, Pflegeheim Haus Kielwein (Pfarrer Spieth)

Ab 19.00 Uhr

Posaunenchorprobe, Gemeindehaus

 

Mittwoch, 20. Februar

 

9.00 Uhr

Evangelische Erwachsenenbildung, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

15.30 Uhr

Konfirmandenkurs Gruppe Heubach/Süd

15.30 Uhr

Konfirmandenkurs Gruppe Heubach/Nord

17.30 Uhr

Jungschar Klasse 4+5, Gemeindehaus

19.30 Uhr

Chor der St.-Ulrich-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

 

Donnerstag, 21. Februar

 

14.30 Uhr

Seniorennachmittag, Gemeindehaus

 

 

 

 

 

„Komm doch mal wieder zur Kinderkirche!

 

Sie findet, wie gewohnt, in unserem wunderschönen Räumle in der St.-Ulrich-Kirche statt, und zwar jetzt am Sonntag, den 17. Februar, um 10.00 Uhr.

 

Im Mittelpunkt wird die Jahreslosung stehen, die in diesem Jahr besonders an den Frieden erinnert, und an das, was wir auch selber dafür tun könnten:

„Suche den Frieden und jage ihm nach“.

Also: Lass dich überraschen, was man dazu alles machen kann, in der Kinderkirche!“

 

 

 

 

Ökumenischer Seniorennachmittag

 

Wie im Programm schon angekündigt, findet beim nächsten ökumenischen Seniorennachmittag am Donnerstag, den 21. Februar, um 14:30 Uhr, eine Vorlesung von Professor Dr.Dr. Schwitzgäbele von der Uni Tübingen über die 10 Gebote statt. Sie ist von der 5. Jahreszeit geprägt und vermittelt sensationelle Forschungsergebnisse. Lassen Sie sich überraschen! Auch neue Gäste sind uns willkommen. Wie immer, findet der Nachmittag im evangelischen Gemeindehaus in der Klotzbachstraße mit Kaffee und Gebäck, statt. Wer abgeholt werden möchte, melde sich bitte im kath. Pfarrbüro, Tel. 6043.

 

 

 

 

 

EVANGELISCHE ERWACHSENENBILDUNG

Frauen treffen sich … am Mittwoch, 20. Februar, um 9 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Hohenneuffenstraße 8, zum Thema: Schüssler Salze: Ihre Anwendung und Wirkung. Referent ist Herr Knödler. Es wird herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Babysitterkurs 2019

 

Du

 

bist 14 oder älter?

 

  • hast ein Herz für Kinder?
  • bist verantwortungsbewusst?
  • offen für Neues?
  • kannst die Aufbesserung Deines Taschengeldes gut vertragen?
  • hast donnerstags von 15.00 bis 16.30 Uhr noch nichts vor?

 

Dann dürfte Dich folgendes interessieren:

 

Die Evangelische Kirchengemeinde Heubach und der Kinderschutzbund Schwäbisch Gmünd bieten einen Babysitterkurs an.

 

Vor den Osterferien

 

  • bist Du ein qualifizierter Babysitter!
  • hast nach bestandener Prüfung ein Zertifikat!
  • wirst in die Vermittlungskartei des Kinderschutzbundes aufgenommen!
  • wirst bei Bedarf vermittelt!
  • entlastest Familien!
  • gewinnst neue Bekanntschaften!
  • hast Spaß mit Kindern!
  • zeigst, was Du kannst!
  • gehst anschließend mit dem verdienten Geld Eisessen!

 

Interesse?

 

Dann

 

  • kontrolliere, ob Du an den Donnerstagen 14. März, 21. März, 28. März, 4. April, 11. April wirklich Zeit hast
  • melde dich unter 07173-6009 (Ev. Pfarramt Heubach) an
  • freue Dich auf einen spannenden Kurs, neue Freunde und eine erfüllende Aufgabe.

 

 

 

 

 

 

 

Tauschbörse

 

Doppelt – Gut

 

SUCHEN und FINDEN

 

Sie suchen dringend etwas, das es im Heubacher Kirchenlädle nicht zu kaufen gibt und können oder wollen dafür nicht viel Geld ausgeben?

 

Sie haben etwas, das zum Wergwerfen viel zu schade ist, in Ihrer Familie aber nicht mehr gebraucht wird?

 

Sie suchen Hilfe bei einer Tätigkeit, die Sie alleine nicht gut bewerkstelligen können? Sie können etwas, wovon andere profitieren könnten?

 

Dann melden Sie sich doch einfach unter der Telefonnummer:  01590-8499191

 

Ihre Wünsche oder Angebote erscheinen dann mit obiger Telefonnummer im nächsten Amtsblatt.

 

VERSCHENKE

 

1 PFAFF Nähmaschine (ohne elektr. Antrieb) geeignet als Deko

 

1 Matratze (wie neu) 190 x 90 cm

 

Paidi Bettchen 140 cm lang

 

1 Pr. Inlineskates Gr. 41/42 wenig benutzt

 

weißes Kindergitterbett + Matratze 70 x 140 cm

 

Ecksofa rot 2,30 x 1,50 m

 

SIEMENS Bügelmaschine WB 3920 voll funktionsfähig

 

Tischleute

 

SUCHE

 

1 Einkaufstrolley

 

Kleiderschränke (bis 3 m Platz – können auch 2 Schränke sein)

 

1 Stockbett für Kinder

 

 

 

Aktueller Schaukasten

Babysitterkurs 2019

Du

bist 14 oder älter?

  • hast ein Herz für Kinder?
  • bist verantwortungsbewusst?
  • offen für Neues?
  • kannst die Aufbesserung Deines Taschengeldes gut vertragen?
  • hast donnerstags von 15.00 bis 16.30 Uhr noch nichts vor?

Dann dürfte Dich folgendes interessieren:

Die Evangelische Kirchengemeinde Heubach und der Kinderschutzbund Schwäbisch Gmünd bieten einen Babysitterkurs an.

Vor den Osterferien

  • bist Du ein qualifizierter Babysitter!
  • hast nach bestandener Prüfung ein Zertifikat!
  • wirst in die Vermittlungskartei des Kinderschutzbundes aufgenommen!
  • wirst bei Bedarf vermittelt!
  • entlastest Familien!
  • gewinnst neue Bekanntschaften!
  • hast Spaß mit Kindern!
  • zeigst, was Du kannst!
  • gehst anschließend mit dem verdienten Geld Eisessen!

Interesse?

Dann

  • kontrolliere, ob Du an den Donnerstagen 14. März, 21. März, 28. März, 4. April, 11. April wirklich Zeit hast
  • melde dich unter 07173-6009 (Ev. Pfarramt Heubach) an
  • freue Dich auf einen spannenden Kurs, neue Freunde und eine erfüllende Aufgabe.

Die Diakonie informiert

titelbild-infoheft-diakonieDie Diakonie im Ostalbkreis hat in einer kleinen Broschüre eine Vielzahl von Informationen und Ansprechpartnern für Unterstützungsleistungen des Staates und der Kommunen zusammengestellt. Sie ist insbesondere für Menschen mit kleinem Geldbeutel gedacht und eine wertvolle Orientierungshilfe in der Frage: Wen kann ich mich in meiner persönlichen Bedarfssituation wenden?
Die Broschüre steht hier zum speichern bereit
.


Krankheits- und Urlaubsvertretungen gesucht

Die Evangelische Kirchengemeinde Heubach sucht für ihre Kindergärten Spatzennest und Regenbogen Krankheits- und Urlaubsvertretungen. Die Vergütung erfolgt nach § 3 Nr. 26 EStG, bzw. Minijob. Die Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche oder einer Kirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) wird vorausgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Evangelische Kirchenpflege, Ingeborg Enßle-Stoppa, Hauptstr. 46 in 73540 Heubach. Tel.: 07173 – 929919 Mail: Kirchenpflege@kirche-heubach.de


 

Sitzen in der Stille

Immer mehr Menschen spüren, dass sie sich erschöpfen im „zu viel“, „zu schnell“, „zu laut“ des Alltags.

Verordnete oder selbstauferlegte Programme zur Erholung erhöhen den Druck, auch das noch zu schaffen.

In den christlichen Kirchen gibt es eine alte Tradition, Kraft zu schöpfen –  in der Stille.

Was jeder für sich allein tun kann, vertieft sich im gemeinsamen Schweigen.

Seit Jahren gibt es jeden Monat, an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat, um 19 Uhr in der St.-Ulrich-Kirche das Angebot des „Sitzens in der Stille“. Ausnahme: im August ist kein „Sitzen in der Stille.“

Sie müssen nichts mitbringen außer warmer und bequemer Kleidung.

Wir sitzen auf Stühlen. Nach dem Beginn „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ wird ein biblischer Text gelesen. Danach schweigen wir 15 Minuten. Nach einem Gong besteht die Möglichkeit, schweigend eine Runde im Kreis zu gehen, anschließend wird erneut 15 Minuten geschwiegen.

Nach einem weiteren Gong bitten wir um Gottes Segen und gehen wieder auseinander.

Es ist nicht notwendig, jedes Mal teilzunehmen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Pfarrer Thomas Adam