Termine

 

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HEUBACH MIT BARGAU UND LAUTERN

GOTTESDIENSTE UND VERANSTALTUNGEN

Freitag, 22. Mai

15.00 Uhr Gitarrenkreis, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Samstag, 23. Mai

14.00 Uhr Trauung in der Mariä-Himmelfahrt-Kirche in Lautern (Pfarrerin Neuffer): getraut werden: Sina Winter und Markus Klein

Sonntag, 24. Mai – Pfingstsonntag

10.00 Uhr Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer i.R. Herrmann)

Montag, 25. Mai – Pfingstmontag

10.00 Uhr Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Hilsenbeck)

Sonntag, 31. Mai – Trinitatis

9.00 Uhr Gottesdienst in Lautern im Dorfhaus, 1. Stock (Pfarrerin Löffler-Adam)
10.00 Uhr Gottesdienst in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrerin Löffler-Adam)

Dienstag, 02. Juni

11.15 Uhr Andacht, Pflegeheim Haus Kielwein (Pfarrerin Löffler-Adam)

Freitag, 05. Juni

15.00 Uhr Trauung in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth); getraut werden Bettina Gentner und Patrick Budacker

Samstag, 06. Juni

13.00 Uhr Trauung in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer Spieth); getraut werden Ann-Kathrin Friederich und Stephan Waibel

Sonntag, 07. Juni – 1. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der St.-Ulrich-Kirche (Pfarrer i. R. Herrmann)

Dienstag, 09. Juni

19.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindehaus

Mittwoch, 10. Juni

9.00 Uhr Evangelische Erwachsenenbildung, Gemeindehaus
15.00 Uhr Konfirmandenkurs Gruppe Heubach/Süd
16.15 Uhr Konfirmandenkurs Gruppe Heubach/Süd
16.30 Uhr Konfirmandenkurs Gruppe Heubach/Nord
19.30 Uhr Chor der St.-Ulrich-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Donnerstag, 11. Juni

16.30 Uhr Jugendband, Klotzbachstr. 31

 


Urlaub

Urlaub vom 27. Mai – 03. Juni von Pfarrer Spieth (Heubach/Nord). In dieser Zeit übernehmen Pfarrerin Löffler-Adam und Pfarrer Adam (Heubach/Süd) die Vertretung, Telefon: 6009.


 

Haushaltsplan 2015

Der Haushaltsplan 2015 der evangelischen Kirchengemeinde Heubach wurde vom Kirchenbezirksausschuss genehmigt. Er liegt vom 08. Juni – 16. Juni 2015 für die Gemeindeglieder zur Einsichtnahme bei der Kirchenpflege auf.


 

EVANGELISCHE ERWACHSENENBILDUNG

Frauen treffen sich … am Mittwoch, 10. Juni, um 9 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Hohenneuffenstraße 8, zum Thema: Bericht über BAF Bezirksbeauftragte der Frauen. Referentin ist Dorothea Wallbrecht-Harr. Ein Unkostenbeitrag von 4,- Euro wird erbeten. Es wird herzlich eingeladen.

 

 


 

Jahresausflug am 23. Juni 2015 “Kirchenlädle”

Zu unserem diesjährigen Jahresausflug laden wir alle Mitglieder, Helferinnen und Helfer recht herzlich ein. Nähere Informationen und die Anmeldung liegen im Kirchenlädle zu den bekannten Öffnungszeiten aus.

Anmeldeschluss ist am 16. Juni 2015

 


 

Aller Anfang ist schwer …

Nach langer Planung über mehrere Jahre hinweg, Architektenauswahl, Kostenberechnung und mehrfacher Neuberechnung, Zuschussbeantragung, Genehmigung durch Oberkirchenrat und vielen weiteren Schritten sah es Ende 2014 so aus, als wenn gleich mit dem neuen Jahr die Außensanierung der St.- Ulrich-Kirche starten könnte.

Doch plötzlich hieß es: Die Genehmigung des Denkmalamtes fehlt. Hier hatte es einen Personalwechsel gegeben und die Gespräche zwischen Bauherr, Architekt und Denkmalbehörde aus dem Jahr 2014 schienen Schall und Rauch zu sein.

Die meisten Handwerker waren schon beauftragt, die Angebote natürlich nur eine begrenzte Zeit zu halten und dann stand alles still. Bis, ja bis am 2. März 2015 vom Landesamt für Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart grünes Licht kam.

2015-03-24 008Seither geht es jeden Tag auf der Baustelle weiter. In den Drainagegraben rund um die Kirche wird das 2015-03-24 015Baugerüst gestellt. Parallel dazu wird das Gerüst am Turm von Hand hochgezogen. Die Kastanie wird mit einem Bauzaungitter vor Beschädigungen des Wurzelwerks durch schwere Maschinen geschützt.

Der Blick zu Ostern 2015

Blick042015Von vielen Gemeindegliedern sehnsüchtig erwartet und mit Begeisterung gelesen, informativ und aktuell: Die erste Ausgabe 2015 des Gemeindebriefes der evangelischen Kirchengemeinde Heubach ist gedruckt und wird in den nächsten Tagen verteilt. Hier die Online-Fassung in digitaler Form zum Download.

 

Sitzen in der Stille

Immer mehr Menschen spüren, dass sie sich erschöpfen im „zu viel“, „zu schnell“, „zu laut“ des Alltags.

Verordnete oder selbstauferlegte Programme zur Erholung erhöhen den Druck, auch das noch zu schaffen.

In den christlichen Kirchen gibt es eine alte Tradition, Kraft zu schöpfen—in der Stille.

Was jeder für sich tun kann, vertieft sich im gemeinsamen Schweigen.

Künftig gibt es jeden Monat, am zweiten Freitag, um 19 Uhr in der St.-Ulrichkirche das Angebot des „Sitzens in der Stille“. Ausnahme: im August ist kein „Sitzen in der Stille.“

Sie müssen nichts mitbringen außer warmer und bequemer Kleidung.

Wir sitzen auf Stühlen. Nach dem Beginn „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ wird ein biblischer Text gelesen. Danach schweigen wir 15 Minuten. Nach einem Gong besteht die Möglichkeit, schweigend eine Runde im Kreis zu gehen, anschließend wird erneut 15 Minuten geschwiegen.

Nach einem weiteren Gong bitten wir um Gottes Segen und gehen schweigend auseinander.

Es ist nicht notwendig, jedes Mal teilzunehmen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Pfarrer Thomas Adam