Ahnenforschung

Die Kirchen besitzen mit den Kirchenbüchern Unterlagen, die weit in die Vergangenheit zurückreichen. Ahnenforscher und solche die es werden wollen, haben mit den Angaben zur Geburt, Taufe, Trauung und Bestattung oftmals die einzige Möglichkeit, etwas über ihre Vorfahren herauszufinden. Gerade weil diese Register etwas besonderes und einmaliges sind, hat sich die Kirchengemeinde entschlossen, alle Tauf-, Konfirmanden-, Trau- und Bestattungsbücher in die Obhut des Landeskirchlichen Archivs in Stuttgart-Möhringen zu geben. So werden Schäden z.B. durch Schimmel oder Tintenfraß fachgerecht angegangen.

Bei Fragen zu Vorfahren aus Heubach wenden Sie sich also direkt an das Landeskirchliche Archiv. Sie können sich dort telefonisch anmelden: Balinger Str. 33/1, 70567 Stuttgart (0711-2149373) (www.archiv.elk-wue.de) um die Kirchenregisterbücher aus den Jahren vor 1876 einzusehen. Im „Verzeichnis der württembergischen Kirchenbücher“ von Dr. M. Dunker aus dem Jahr 1938 werden folgende Bücher erwähnt:

Taufbuch 1580/1625, 1655ff.

Ehebuch 1580/1629, 1653ff.

Totenbuch 1603-23 (Kinder u. Ledige), 1652ff.

Kommunikanten 1717 (Lücken) bis 1749; 1767ff.

Konfirmanden 1722ff.

Seelenregister 17.., teilweise zerrissen; 1797

Comments are closed.