Peru-Gruppe Heubach e.V.

Im Jahr 1996 reiste eine kleine ökumenische Gruppe aus Heubach unter der Leitung des damaligen Pfarrvikars Herr Frank Esche und seiner Frau Elena Muguruza de Esche nach Peru. Eines der Ziele der Reise war, Kontakte zu knüpfen zu den Frauenorganisationen der Armenviertel La Ensenada und Laderas am Rande von Lima.

Die gewonnenen Eindrücke waren so bewegend, dass daraus ein bis heute lebendiges Engagement der Solidarität mit Menschen in Lima entstand. Wir unterstützen mit Geldspenden aus verschiedenen Aktionen die peruanischen Selbsthilfegruppen, deren Tätigkeit sich auf vier Arbeitsfelder konzentriert:

  • Einkaufen & Kochen
  • Apotheke
  • Unterstützung bei Hausaufgaben
  • Unterstützung von Menschen mit Behinderungen

Im Rahmen einer weiteren Peru-Reise dieses Jahr vom 07.08. – 24.08.2011 konnten die „Früchte“ dieser Unterstützung vor Ort in Laderas bewundert, bestaunt und wahrgenommen werden, wie engagiert die Menschen in Laderas sich unterstützen und fördern. Wir konnten persönlich erleben, wie ein soziales Netz der Hilfeleistungen sich entwickelt hat und wie Schritt für Schritt Zukunftsträume angepackt werden.

Was soll erreicht werden?

    • Wir möchten Informationen über ein Land in Südamerika vermitteln, dessen Kultur und Menschen uns während einer Begegnungsreise im Sommer 1996 ans Herz gewachsen sind.
    • Wir sehen uns als Bindeglied zu Menschen in Peru, die ein Leben in tiefer Armut verbringen müssen. Sie brauchen unsere solidarische Unterstützung, um in Würde leben zu können.
    • Mit unserer Arbeit wollen wir ein Zeichen der Hoffnung setzen.

Am 10. März 2015 haben die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Heubach eine gleichlautende Vereinbarung über die verbindlichere Unterstützung der Perugruppe unterzeichnet.

PGH-Vereinbarung Kirchengemeinden 013-01

Darüber hinaus hat sich die evangelische Kirchengemeinde zu einer jährlichen Mindestspende von 1000 Euro sowie der Entsendung eines stimmlosen Beirats in den Vorstand verpflichtet.

Über ihre Arbeit in Heubach informiert die Gruppe umfassend auf ihrer Homepage unter www.peru-gruppe-heubach.de

Comments are closed.